Schwerpunkte

Region

Schmetterlingszucht im Wohnzimmer

03.09.2016 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der ehemalige Unterensinger Schulleiter Lutz Schmitz lässt bei sich zu Hause selten gewordene Falter schlüpfen

Als Lutz Schmitz vor 35 Jahren nach Unterensingen kam, wunderte er sich, warum es dort so viele schöne seltene Schmetterlinge gibt. Nun sorgt er selbst im kleinen Rahmen für ein bisschen Artenvielfalt: in seiner Wohnung warten Schwalbenschwänze und Pfauenaugen aufs Schlüpfen.

Wenn die Schmetterlinge geschlüpft sind, bleiben sie erst einmal eine Weile sitzen, bis ihre Flügel bereit zum Abflug sind – wie hier auf dem Gesicht von Alona Schmitz.  Foto: privat
Wenn die Schmetterlinge geschlüpft sind, bleiben sie erst einmal eine Weile sitzen, bis ihre Flügel bereit zum Abflug sind – wie hier auf dem Gesicht von Alona Schmitz. Foto: privat

UNTERENSINGEN. Die Natur war schon immer Lutz Schmitz’ Steckenpferd. In seiner Zeit als Schulleiter der Unterensinger Grund- und Hauptschule versuchte er immer, den Kindern die Wunder in ihrer unmittelbaren Umgebung näher zu bringen. Dazu gehört auch, wie sich aus Raupen Schmetterlinge entwickeln. Das Schönste daran: Bevor die Falter in den Frühling flattern können, bleiben sie zunächst eine Weile sitzen und pumpen Blut in ihre Flügel. So können die Kinder sie auf den Finger nehmen und sehen, wie sie von dort abheben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region