Anzeige

Region

„Schlechteste Haushaltslage“

12.11.2010, Von Norbert Leister — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Finanzen der Gemeinde Grafenberg wurden im Gemeinderat diskutiert

Den schlechtesten Haushalt der vergangenen 30 Jahre musste Grafenberg im vergangenen Jahr hinnehmen. Doch die Aussicht auf 2011 verspricht Besseres.

GRAFENBERG. Die Zahlen waren schon bekannt: In der Gemeinderatssitzung Ende Juni dieses Jahres hatte Grafenbergs Verwaltung bereits einen Finanzzwischenbericht mit den ernüchternden Ergebnissen aus dem Haushaltsjahr 2009 veröffentlicht. Die Endabrechnung für das vergangene Jahr bestätigt nun, was Bürgermeister Holger Dembek vor wenigen Monaten schon prognostiziert hatte: „Das letzte Haushaltsjahr war das schlechteste seit 30 Jahren.“

Um die rapide gesunkenen Einnahmen 2009 auch nur annähernd kompensieren zu können, seien die Investitionen auf der Ausgabenseite fast komplett eingestellt worden. Bis auf einen Punkt, nämlich die privaten Modernisierungsvorhaben – die wurden auch weiterhin gefördert.

„Das Gesamtergebnis vom vergangenen Jahr ist ein Fehlbetrag von 1 286 000 Euro“, stellte Dembek am Dienstagabend während der Gemeinderatssitzung fest. „Durch das rasche haushaltsrechtliche Handeln der Verwaltung und des Gemeinderates mit den Sparvorschlägen im Frühjahr 2009 wurde gerade noch rechtzeitig die Reißleine gezogen“, ist in der Gemeinderatsvorlage vom vergangenen Dienstag zu lesen. Aber: „Dies hat uns bei der Abarbeitung der vor uns liegenden notwendigen Aufgaben zurückgeworfen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Region