Schwerpunkte

Region

Schlaitdorf rüstet auf LED-Leuchten um

25.09.2014 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stromverbrauch für die Straßenbeleuchtung sinkt mit der neuen Technik um 72 Prozent

Schlaitdorf rüstet die Straßenbeleuchtung auf LED-Technik um. Im ersten Abschnitt werden die alten Straßenleuchten im östlichen Ortsteil durch die neuen Strahler ersetzt. Damit haben auch die alten Pilzleuchten ausgedient.

SCHLAITDORF. Brüchige Abdeckungen, schlechte Lichtausbeute und kaputte Verdrahtungen: Die Pilzleuchten, wie sie derzeit beispielsweise im Schlaitdorfer Friedhofsweg stehen, sind alles andere als in einem guten Zustand. Zudem haben die Laternen eine schlechte Lichtausbeute: „Das Milchglas schluckt viel“, erläutert Siegfried Eben von der Netze BW Kirchheim.

Aber auch etliche der alten Kofferleuchten weisen matte Verglasungen und Schäden auf. Das hat eine Bestandsaufnahme ergeben. Hier rentiert sich eine Umstellung der Straßenbeleuchtung auf die LED-Technik also gleich mehrfach: Neben dem Einsparpotenzial bei den Energiekosten werden zugleich Leuchten im veralteten und schlechten Zustand ersetzt und die Ausleuchtung der Straßenzüge verbessert. Auf LED-Technik werden nun sowohl rund 70 Leuchten in der Neckartailfinger Straße sowie im Friedhof-, Goethe-, Weinberg- und Schönblickweg und in der Vogelsangstraße umgerüstet. Die Lampen am Gehweg der Nürtinger Straße wurden bereits im Zuge der umfangreichen Straßensanierung ausgewechselt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Region