Schwerpunkte

Region

Schlag gegen die Drogenszene

09.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Polizei deckt schwunghaften Kokain- und Marihuana-Handel auf

(lp) In einer gemeinsamen Aktion haben Beamte der Rauschgiftdezernate aus Esslingen und Göppingen einen empfindlichen Schlag gegen Rauschgifthändler in den beiden Landkreisen gelandet.

Seit April dieses Jahres haben die Ermittler zehn Personen in Untersuchungshaft gebracht und rund 325 Gramm Kokain und 17 000 Euro Dealergeld sichergestellt. Den Erkenntnissen der Fahnder zufolge wird dem Personenkreis ein schwunghafter Handel mit Kokain und Marihuana in nicht geringer Menge vorgeworfen.

Dabei soll ein Vielfaches der beschlagnahmten Betäubungsmittel an Zwischenhändler und Endverbraucher im Fils- und Neckartal umgesetzt worden sein.

Bei den Beschuldigten handelt es sich überwiegend um türkische Staatsangehörige aus dem mittleren und unteren Filstal, aus Filderstadt und Kirchheim. Dazu kommen ein Asylbewerber aus Filderstadt und zwei niederländische Staatsangehörige, die bei Kurierdiensten im Kreis Esslingen gefasst wurden.

Begonnen hat das umfangreiche Ermittlungsverfahren, als die Drogenfahnder Hinweise auf den Kokainhandel eines 32-jährigen türkischen Gastwirts in der Göppinger Innenstadt und eines 24 Jahre alten arbeitslosen Türken aus Kirchheim erhielten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region