Schwerpunkte

Region

Schießbetrieb schreckt Bürger auf

28.03.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unterschriften gegen Großkaliberanlage im Gemeinderat übergeben

Im ansonsten recht friedlichen Kohlberg bahnt sich ein mächtiger Streit an: Der Schützenverein will gerne mit Großkalibern schießen lassen, die Kohlberger sind darüber erbost.

KOHLBERG (vb). Vor allem die Einwohner des Wohngebiets „Im Grund“ regen sich auf, denn sie bekommen den erhöhten Lärmpegel direkt ab. Und diese Erhöhung ist alles andere als minimal, sondern wird das bis zu 35-Fache der aktuellen Lärmimmission der Schützen erreichen. Für die Bürger, die um die paradiesische Ruhe im Vorgarten fürchten, also höchste Zeit, etwas zu unternehmen.

So wurden in der vergangenen Woche emsig Unterschriften gesammelt, um diese dann vergangenen Freitag während der Sitzung dem Gemeinderat im Rahmen der Bürgerfragestunde vorzulegen. Über 100 Unterschriften sind in der kurzen Zeit bereits zusammengekommen – vor allem Bürger aus dem Gebiet „Im Grund“ haben unterschrieben – noch viel mehr sollen in Bälde folgen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region