Schwerpunkte

Region

Scherben und Müll bei Sandsteinfelsen oberhalb der Föllbachschlucht

08.05.2021 05:30, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Von Wolfschlugen aus wird ein Ortstermin auf dem Gelände oberhalb der Föllbachschlucht organisiert

„Katastrophale Zustände an den Sandsteinfelsen oberhalb der Föllbachschlucht“ haben wütende Bürger dieser Tage beklagt – in den sozialen Medien und in einer Mail an Nürtingens Oberbürgermeister. Im Wald hatten Unbekannte jede Menge Müll und zerbrochene Flaschen hinterlassen. Wolfschlugens Bürgermeister Ruckh hat sich der Sache inzwischen angenommen.

Inzwischen ist wieder alles aufgeräumt in der Föllbachschlucht an der Gemarkungsgrenze zwischen Nürtingen und Wolfschlugen.  Foto: Auracher
Inzwischen ist wieder alles aufgeräumt in der Föllbachschlucht an der Gemarkungsgrenze zwischen Nürtingen und Wolfschlugen. Foto: Auracher

WOLFSCHLUGEN/NT-HARDT. „Es ist mal wieder so weit. Es herrschen wieder katastrophale Zustände an den Sandsteinfelsen oberhalb der Föllbachschlucht. Dieses Mal ist das Gelände um die Sandsteinfelsen übersät von Glasscherben. Da die Sandsteinfelsen ein sehr beliebtes Ziel von Familien mit kleinen Kindern sind, empfehle ich dringend, das Gelände um die Sandsteinfelsen sofort absperren zu lassen. Die Corona-Party muss zwischen Samstag und Montag stattgefunden haben“, hat ein Nürtinger Bürger vor ein paar Tagen an Oberbürgermeister Dr. Johannes Fridrich geschrieben. Dieser antwortete, dass er den Hinweis gleich ans Ordnungsamt, den Forst und auch die Gemeinde Wolfschlugen weitergeben werde. „Letztes Jahr war das Hauptproblem auf Wolfschlugener Gemarkung, jedenfalls kamen die Jugendlichen, die dort gefeiert haben, wohl aus Wolfschlugen“, so Fridrich weiter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Region

Funde der Vorzeit in Unterensingen

Bevor das Gebiet „Mittlere Braike“ in Unterensingen im nächsten Jahr mit Häusern und Wohnungen bebaut wird, sollen noch die archäologischen Befunde im Boden gesichert werden. Sondierungsgrabungen im vergangenen Jahr hatten ergeben, dass mit weiteren Funden zu rechnen ist. Deshalb wird nun erneut…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region