Schwerpunkte

Region

Sanierungsfall altes Rathaus

28.06.2007 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Instandsetzung verschlingt 935 000 Euro Zuschüsse aus dem Sanierungstopf

NECKARTENZLINGEN. Das historische Rathaus von Neckartenzlingen wird umfassend saniert. Das beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung am Dienstagabend.

Bereits seit einiger Zeit wird in der Gemeinde über die Modernisierung beraten. Jetzt stellte Architekt Heinrich Höhn dem Gemeinderat die Planungen für das Gebäude vor. Im Erdgeschoss soll die enge Situation im Eingangsbereich aufgelöst werden. Dazu wird der Windfang vergrößert. Damit das Foyer künftig nicht mehr so düster wird, schafft der Planer durch Glaselemente neue Belichtungsmöglichkeiten. Davon profitieren nicht nur die Besucher, sondern auch die Büros, so der Architekt.

Der Grundriss im Erdgeschoss bleibt weitgehend erhalten. Die Erneuerung der Heizungsanlage schafft hier Platz für eine kleine WC-Anlage. Da die Technik weitaus weniger Raum einnimmt als bisher, können wir im Bereich des bestehenden Heizungsraumes einen Teil der Fläche dafür abknapsen, erklärt Höhn.

Die Anlieferung von Papier und Material wird vereinfacht: Sie soll künftig über eine Rampe vom Rathausparkplatz erfolgen. Die größte Veränderung erfährt das Obergeschoss: Der große Sitzungssaal wird in drei Büros aufgeteilt. Unter der Akustikdecke werde man nicht wie vermutet Stuckarbeiten oder Deckenspiegel finden, so Höhn: Die sind irgendwann entfernt worden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Region