Region

Sanierung der Grundschule

25.09.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat vergibt Teil der Arbeiten neu

BEMPFLINGEN (eis). Mit den Sommerferien fiel der Startschuss für die Sanierung der Grundschule Auf Mauern. In seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause im Juli hatte der Gemeinderat daher noch ein ganzes Paket an Aufträgen für die einzelnen Gewerke vergeben. Kostenpunkt insgesamt: 344 652 Euro.

Weil sich noch erhebliche Änderungen am bisherigen Leistungsverzeichnis ergeben hatten, die laut Kämmerin Tanja Galesky 35 Prozent des Gesamtvolumens ausmachten, musste allerdings die öffentliche Ausschreibung für die Fliesen- und Kunststeinarbeiten aufgehoben werden. Diese wurden erneut beschränkt ausgeschrieben. Die Arbeiten sind für Januar geplant, daher hat die spätere Vergabe, die jetzt erfolgte, keine negative Auswirkung auf den Zeitplan. Sechs Firmen waren um ein Angebot gebeten worden, vier lagen letztlich zur Submission vor. Den Zuschlag für die Fliesen- und Kunststeinarbeiten erhielt jetzt einstimmig Au-Gehrung Fliesen aus Nürtingen zum Angebotspreis von 45 506 Euro. Das Ausschreibungsergebnis liegt mit 1331 Euro (drei Prozent) über dem bepreisten Leistungsverzeichnis. Die Kostenberechnung vom Dezember lag allerdings noch bei 72 000 Euro.

Für die Sanierung der Grundschule wird die Gemeinde einen Kredit über 1,5 Millionen Euro bei der KfW-Bank mit einer Laufzeit und Zinsbindung von 20 Jahren aufnehmen. Insgesamt sind für die umfassende Grundschulsanierung Kosten in Höhe von 3,1 Millionen Euro angesetzt.

Region