Region

„Sanierung als Chance begreifen“

05.03.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Flächen am Großbettlinger Geigersbühl sollen neu gestaltet werden – Gemeinderat gab grünes Licht

Mit dem Satzungsbeschluss zum Sanierungsgebiet Geigersbühl gab der Großbettlinger Gemeinderat den formalen Startschuss für diese neue städtebauliche Maßnahme.

Die Flächen vor dem katholischen Gemeindezentrum Panti werden im Zuge der städtebaulichen Erneuerungsmaßnahme „Geigersbühl“ neu gestaltet. Entlang des Geigersbühlwegs sind ein Gehweg und zusätzliche öffentliche Stellplätze mit Aufenthaltsbereich geplant. Foto: Zanger
Die Flächen vor dem katholischen Gemeindezentrum Panti werden im Zuge der städtebaulichen Erneuerungsmaßnahme „Geigersbühl“ neu gestaltet. Entlang des Geigersbühlwegs sind ein Gehweg und zusätzliche öffentliche Stellplätze mit Aufenthaltsbereich geplant. Foto: Zanger

GROSSBETTLINGEN (za). Im Frühjahr vergangenen Jahres war die Gemeinde erneut in das Landessanierungsprogramm aufgenommen worden und hatte vom Regierungspräsidium Stuttgart eine Zusage über eine Beihilfe in Höhe von 600 000 Euro erhalten.

Daraufhin wurden in Zusammenarbeit mit dem Sanierungsträger Kommunalentwicklung aus Stuttgart die vorbereitenden Untersuchungen gemacht und deren Ergebnisse sowie die Vorschläge der Gestaltungsmaßnahmen im Straßenraum mit den Grundstückseigentümern diskutiert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Region