Region

Sang und Klang im alten Gemäuer

23.04.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der 17. Kultursommer auf der Burg Hohenneuffen beginnt am 1. Mai – Auf die Besucher wartet der bewährte Musikmix

NEUFFEN (pm). Erst 17 und doch schon Tradition: Zum siebzehnten Mal beginnt am 1. Mai der Kultursommer auf der Burg Hohenneuffen. Zum Auftakt der 35 Events starken Veranstaltungsreihe bitten am Nachmittag des Maifeiertags die rund 30 Musiker des Musikvereins Pliezhausen zur zünftigen Feier in den Burghof.

Wieder lockt eine gelungene Mischung unterschiedlicher Musikstile, altbekannter und neuer Gesichter, aber auch ein Wiedersehen mit der einen oder anderen Band nach längerer Pause die Fans von Blues, Folk, Boogie, Rock und Jazz auf den Hohenneuffen, sei es zu den frei zugänglichen Sonntagnachmittagen oder zu den abends stattfindenden Themenkonzerten, für die Eintrittskarten angeboten werden. Um das Wermutströpflein gleich loszuwerden: Die im Programmheft für den 22. Juni angekündigte „Spanische Nacht“ fällt aus. Dafür hält Burgherr Axel Vetter mit eiserner Faust am traditionellen Mittelalter-Markt fest, der am 20. und 21. August dem gemeinen Volke für einen Silberling Wegezoll Gelegenheit gibt, sich das Leben der Ritter, Burgfräuleins und des fahrenden Volkes vorführen zu lassen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Region