Schwerpunkte

Region

Rümelinstraße beruhigen

16.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Raimund Popp, Nürtingen. Seit einigen Wochen wird die Rümelinstraße in Nürtingen umgebaut. Hierzu wurde der Verkehr in eine sehr gute Einbahnstraßenführung umgeändert. Obwohl die Straße durch ein Wohngebiet führt, donnern hier schwere Lastwagen durch wie in einer Hauptstraße. Es ist besonders hervorzuheben, dass der Kindergarten direkt an der Straße liegt und viele kleine Kinder hier die Straße mehrfach täglich überqueren, und nicht immer sind Erwachsene dabei. Desgleichen gilt für die Schüler der angrenzenden Schulen. Sicherlich, die Stadt hat schon die Ampel so geschaltet, dass ziemlich schnell Fußgänger berücksichtigt werden. Doch viele Autos können und wollen nicht anhalten und es bleibt abzuwarten, bis der erste Unfall mit Kindern geschieht. Da die Straße zu eng ist, weichen schwere Lkw oft auf den Gehweg aus. Die Radfahrer wiederum benutzen den Gehweg als Radweg, weil dort nicht explizit ein Gehbotsschild steht, und das Recht wird dann halt mit dem Rad gemacht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Region