Schwerpunkte

Region

RT: Der Müll wird ab 2007 teurer

27.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für Durchschnittshaushalte rund 14 Prozent Steigerung Kreistag

REUTLINGEN (mvb/ge). Wir wussten, was durch die gesetzlichen Vorgaben auf uns zukommt und wir haben keine andere Wahl, kommentierte Landrat Thomas Reumann im Kreis Reutlingen die Entscheidung, die Müllgebühren zum kommenden Jahr deutlich anzuheben.

Thomas Leichtle, der Leiter des Abfallwirtschaftsamts des Kreises Reutlingen, ließ bei seinem Sachvortrag in der externen Kreistagssitzung in den Pfullinger Hallen Zahlen sprechen: Die letzte Erhöhung der Abfallgebühren datiert auf Januar 2001. Jetzt hat der Zweckverband Abfallverwertung Reutlingen/Tübingen (ZAV) die Gebühr für Hausmüll zum kommenden Jahr von derzeit 106 Euro pro Tonne um 67,9 Prozent auf 178 Euro erhöht.

Auf der Basis kalkuliert der Kreis seinen Gebührenbedarf für 2007 mit rund 7,7 Millionen Euro gegenüber bisher 6,5 Millionen. Der eklatanteste Anstieg ist dabei die Entsorgungsgebühr beim ZAV, die trotz eines vorhergesagten Mengenrückgangs von 110 Kilogramm pro Einwohner und Jahr 2005 auf 106 Kilogramm in den kommenden beiden Jahren um über 72 Prozent auf 2,76 Millionen Euro steigt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region