Schwerpunkte

Region

Rotes Kreuz schreibt schwarze Zahlen

24.06.2005 00:00, Von Julia Görs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dank Neustrukturierungen ist der Kreisverband Nürtingen-Kirchheim wieder gut aufgestellt

Der Kreisverband Nürtingen-Kirchheim des Deutschen Roten Kreuzes hat im Jahr 2004 schwarze Zahlen geschrieben. Diese positive Jahresbilanz führten die Verantwortlichen aus dem Vorstand vor allem auf Umstrukturierungen von Teilbereichen zurück. Bei der Versammlung der Kreisdelegierten zeigte sich der Kreisverbandsvorsitzende Rolf Siebert zufrieden über die momentane Situation.

Mit knapp 3000 Euro war Ende 2004 ein kleiner Überschuss in der Vereinskasse des DRK-Kreisverbands Nürtingen-Kirchheim. Das sei zwar nicht viel, so der Kreisverbandsvorsitzende Rolf Siebert, dennoch sei dies in Anbetracht der allgemeinen wirtschaftlich schwierigen Lage eine zufriedenstellende Situation.

Grund für das Plus seien umfassende Neustrukturierungen, die 2004 vorgenommen wurden. Bisher defizitär agierende Teile des Vereins könnten nun wieder effizient wirtschaften. Zum Beispiel die Rettungsbereitschaft: für das „Sorgenkind“ scheint eine Lösung gefunden. Noch bis zur ersten Jahreshälfte 2004 steckte der Bereich tief in den roten Zahlen. Dafür verantwortlich machte Siebert zurückgehende Leistungszahlungen der Krankenkassen bedingt durch Reformen im Gesundheitswesen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region