Region

Rollendes Café soll Menschen verbinden

08.08.2015, Von Anke Kirsammer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen stellt Café-Tee-Mobil für die Flüchtlingsarbeit vor

Neue Wege beschreitet der Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen in der Flüchtlingsarbeit: Mit einem Café-Tee-Mobil sollen Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten, und Einheimische in entspannter Atmosphäre zusammengebracht werden.

Vertreter des Kreisdiakonieverbands (KDV) und Sponsoren gönnten sich gestern bereits einen Schluck Kaffee aus der Espressomaschine des KDV-Piaggio. Das Café-Tee-Mobil tourt für Flüchtlinge durch den Landkreis.  Foto: Jean-Luc Jacques
Vertreter des Kreisdiakonieverbands (KDV) und Sponsoren gönnten sich gestern bereits einen Schluck Kaffee aus der Espressomaschine des KDV-Piaggio. Das Café-Tee-Mobil tourt für Flüchtlinge durch den Landkreis. Foto: Jean-Luc Jacques

KIRCHHEIM. Nach drei Fehlzündungen knattert der Piaggio aus der Garage auf den Parkplatz des Kirchheimer „Eckpunkt“. Vertreter des Kreisdiakonieverbands (KDV) und Sponsoren nahmen gestern das Café-Tee-Mobil des KDV in Empfang, das von nun an durch den Landkreis touren wird. Begossen wurde die „Taufe“ wahlweise mit einem Espresso, einer Tasse Kaffee oder einem Cappuccino.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region