Schwerpunkte

Region

Rettungsdienste im Kreis Esslingen kritisieren neue Notruf-Regelung

12.08.2022 05:30, Von Rudi Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wann wählt der Patient die 112 oder die 116 117? Die Rettungsdienste des Landkreises fordern dazu mehr Aufklärung. Außerdem wollen sie eine Rückkehr zum alten System und die Rettungsleitstelle im Kreis Esslingen wieder beim DRK, den Maltesern und den Johannitern ansiedeln.

Runder Tisch der Rettungsdienste (von links) Peter Freitag (LRA Esslingen), Michael Wucherer (DRK, verdeckt), Rafael Dölker (DRK), Michael Medla (Malteser), Natalie Pfau-Weller (Landtagsabgeordnete – zugeschaltet), Johannes Fridrich (Oberbürgermeister), Marc Lippe (Malteser), Daniela Keller-Wobich (Büroleiterin Hennrich) und Michael Hennrich (MdB CDU).  Foto: Fritz.
Runder Tisch der Rettungsdienste (von links) Peter Freitag (LRA Esslingen), Michael Wucherer (DRK, verdeckt), Rafael Dölker (DRK), Michael Medla (Malteser), Natalie Pfau-Weller (Landtagsabgeordnete – zugeschaltet), Johannes Fridrich (Oberbürgermeister), Marc Lippe (Malteser), Daniela Keller-Wobich (Büroleiterin Hennrich) und Michael Hennrich (MdB CDU). Foto: Fritz.

NÜRTINGEN. Wenn sich jemand in einer aus seiner Sicht lebensbedrohlichen gesundheitlichen Notsituation befindet, dann wählt derjenige oder seine Angehörigen oft die 112 (Feuerwehr/Krankenwagen) oder die 116 117 (ärztlicher Bereitschaftsdienst), und setzt damit einen Notruf an die Rettungsleitstelle ab. Von dort aus wurde bis Ende Mai 2022 das geeignete Rettungsmittel direkt disponiert und aktiviert. Seit dem 1. Juni obliegt die Entscheidungsbefugnis jedoch nicht mehr explizit den Rettungsdiensten, hinter denen im Landkreis Esslingen das Deutsche Rote Kreuz, die Malteser und die Johanniter stehen, sondern bei einer zentral außerhalb des Landkreises gelegenen Terminservicestelle, die von der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KV) gesteuert wird.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit