Schwerpunkte

Region

Retter suchen ihre Meister

15.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (bl). Im vergangenen Jahr ertranken in Baden-Württemberg wieder 51 (2005 waren es 42) Menschen. Ein Kind (drei im Vorjahr) davon im Landkreis Esslingen. Dass diese Zahl nicht höher ist, ist dem engagierten Einsatz der Rettungsschwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), Bezirk Esslingen, zu verdanken. Am Samstag, 16. und am Sonntag, 17. Juni, zeigen die Lebensretter ihr Können. Nicht im Kampf um Leben und Tod, sondern im sportlichen Wettstreit. Im frisch renovierten Merkelschen Schwimmbad in Esslingen steigen die 34. Landesmeisterschaften der DLRG-Jugend. Für das Publikum gibt es sicherlich spannende Wettkämpfe um Pokale und Medaillen, so Bernhard Lohr, Pressesprecher der DLRG im Landkreis Esslingen.

Rund 200 Rettungsschwimmer und 100 Mannschaften aus den Bezirken im Ländle bieten Wassersport in nicht alltäglicher Form. Wir erwarten weit über 1000 trainierte und hoch motivierte Teilnehmer, berichtet der DLRG-Sprecher. Auf dem Plan stehen unter anderem Disziplinen wie Hindernisschwimmen, Rettungseinsatz mit Puppe, Tauchen oder Herz-Lungen-Wiederbelebung. Am Samstag ab 8.30 Uhr werden die Sieger in den Mannschaftswettbewerben ermittelt. Einzelwettbewerbe stehen am Sonntag ab 8.30 Uhr auf dem Programm. Die besten qualifizieren sich für die Deutschen Meisterschaften in Duisburg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Region