Schwerpunkte

Region

Reparatur als Sachbeschädigung?

23.08.2007 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Staatsanwaltschaft in Stuttgart beendete Posse um einen Gehweg in Beuren mit der Einstellung von zwei Verfahren

BEUREN. Das Königlich Bayerische Amtsgericht hätte seine helle Freude an dem Fall gehabt. Und hochinteressant wäre die Verhandlung auf jeden Fall geworden. Schließlich hätte geklärt werden müssen, ob die Reparatur eines Gehwegs vor dem eigenen Haus auf eigene Kosten eine Sachbeschädigung darstellt. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart zeigte indes keine Neigung, einen solchen Prozess zu führen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Region