Schwerpunkte

Region

Reiz-Stoff Kopftuch

19.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Helmut Weber, Aichtal. Zum Artikel Cannstatter Lehrerin darf mit Kopftuch unterrichten vom 8. Juli. Betuchte Köpfe rufen bei ihren Mitmenschen je nach Darstellungsdrang unterschiedlichste Reaktionen hervor. So auch das Rechteabklopfen zweier muslimischer Lehrerinnen, welche die Beugungsfähigkeit unserer Grundordnung erproben gemeint ist die Trennung zwischen Kirche und Staat. Nun, das Kopftuch ist Stoff des Anstoßes, besser gesagt, sein Verbot im öffentlichen Dienst. Getreu einem gesamtdeutschen Credo Ich auch! oder Die anderen auch nicht! üben nun diese Staatsdienerinnen beharrlich den Aufstand zu Gunsten ihrer Haupthaarbedeckung. Eine schlüssige Streitbegründung liefert die Lehrerlaubnis für Ordensschwestern, die im Habit ihres Ordens öffentlich in Erscheinung treten dürfen, obwohl es dem Gleichheitsgebot widerspricht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region