Region

Regierungspräsidium: Kreis muss Schulden reduzieren

03.01.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Haushaltssatzung wurde bestätigt, Kreditaufnahme genehmigt

Das Regierungspräsidium Stuttgart hat die Gesetzmäßigkeit der vom Kreistag des Landkreises Esslingen am 15. Dezember 2011 beschlossenen Haushaltssatzung bestätigt und die vorgesehenen Kreditaufnahmen genehmigt. Gleichzeitig hat es den Wirtschaftsplan des Abfallwirtschaftsbetriebs bestätigt.

(la) Der Haushalt 2012 des Landkreises Esslingen wurde erstmals nach den Regeln des neuen kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens aufgestellt. Um die Finanzsituation der Kreiskliniken gGmbH zu verbessern, hat der Kreistag beschlossen, die Darlehensschulden der Kreiskliniken auf den Landkreis Esslingen zu übertragen. Dadurch steigt die Verschuldung des Landkreises zum Jahresende 2012 auf voraussichtlich 250 Millionen Euro an.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Region

Schlaitdorf: Mit Vollgas durch das Jahr

Bürgermeister Sascha Richter blickte beim Neujahrsempfang auf seine ersten 100 Tage zurück und gab einen kurzen Ausblick

„Lassen Sie uns mit Vollgas durch das Jahr starten und Schlaitdorf bewegen“ – diesen Wunsch richtete Bürgermeister Sascha Richter…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region