Schwerpunkte

Region

Regelung der Kinderbetreuung vertagt

17.05.2013 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wolfschlugen will das Betreuungsangebot für Kindergartenkinder vereinheitlichen – Gemeinderäte baten sich Bedenkzeit aus

Einmal im Jahr plant die Gemeinde Wolfschlugen den Bedarf für das kommende Kindergartenjahr. In der Sitzung vom Montagabend wurde über neue Betreuungsmodelle diskutiert – auch über eine Personalaufstockung von 0,4 bis 0,5 Stellen. Am Ende verschoben die Gemeinderäte die Entscheidung erst einmal.

WOLFSCHLUGEN. Maximal 228 Kindergartenplätze für Kinder ab drei Jahren hat die Gemeinde Wolfschlugen zur Verfügung. Hinzu kommen 30 Plätze für Kinder ab einem Jahr in der neuen Kindertagesstätte Zwergenhaus, vier Plätze für Kinder ab zwei Jahren und maximal zwölf Plätze für Kinder ab zwei Jahren und neun Monaten. Um festzustellen, ob diese Plätze auch im kommenden Kindergartenjahr für alle Kindergartenkinder ausreichen, nimmt Hauptamtsleiterin Anke Lewang eine Analyse der Einwohnerdaten vor. Und errechnete, dass bis zum Juli 2013 214 Kinder die Kindergarteneinrichtungen der Gemeinde besuchen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Region