Schwerpunkte

Region

Regelbetrieb bei Tagesmüttern wieder möglich

23.02.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tageseltern leisteten in den vergangenen Wochen auch in der Notbetreuung wertvolle Dienste

Seit Mitte Dezember galt auch für Tagesmütter und Tagesväter das Betreuungsverbot, jetzt kehren sie wieder zum Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zurück.

(pm) Seit der Verkündung des Betreuungsverbots für Kitas und Kindergärten durften die über 400 Tagespflegepersonen im Landkreis Esslingen nur noch Notbetreuungen anbieten, falls die Eltern unabkömmlich waren oder andere Gründe vorlagen, die eine Notbetreuung rechtfertigten. Dort wo ein Notbetreuungsbedarf vorhanden war, konnten in der Regel gemeinsame Betreuungslösungen zwischen Tagespflegepersonen und den Eltern für die Tageskinder gefunden werden. In wenigen Fällen wurden die Tageskinder bei einer Vertretungstagespflegeperson betreut. Viele Tagespflegepersonen verfügen über ein funktionierendes Vertretungsnetzwerk, dort wo keines vorhanden ist, unterstützt der Tageselternverein Kreis Esslingen an seinen acht Beratungsstandorten im Landkreis Esslingen auf der Suche nach einer Vertretungstagespflegeperson. Seit knapp einem Jahr arbeiten die Tagespflegepersonen im eigenen Haushalt, in anderen geeigneten Räumen (TiagR) oder im Haushalt der Eltern nun unter Pandemiebedingungen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Region