Schwerpunkte

Region

Raucherschutz?

07.02.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Einen wahren Eiertanz vollführen unsere Volksvertreter beim Thema Raucherschutz. Der Bundestag debattiert ausführlich, kommt zu einer Absichtserklärung und stellt dann fest, dass man eigentlich gar nicht zuständig ist. Hat man dort eigentlich nichts zu tun außer Nebelkerzen zu zünden? Die Länderparlamente zieren sich auch und jeder wartet auf den anderen und zuletzt auf Europa, um auch keine Farbe bekennen zu müssen. Dabei ist angeblich jeder ohne Ausnahme für den Schutz der Nichtraucher.

Jugendliche unter 18 können an Automaten keine Zigaretten mehr kaufen, aber ein Rauchverbot unter 18 gibt es trotzdem nicht. Gäbe es ein solches Verbot, fiele es in Schulen ebenfalls leichter, ein Rauchverbot durchzusetzen. Aber sehen wir die Problematik einmal von einer ganz anderen Seite. Niemand darf einen anderen schädigen oder gefährden. Dafür gibt es eine Vielzahl von Gesetzen: Waffen darf nur besitzen, wer dafür eine Berechtigung hat. Geschwindigkeitsbegrenzungen schützen die Verkehrsteilnehmer vor Rasern, wobei Rasen in der 30-Kilometer-Zone schon bei gemäßigtem Tempo beginnt. Handyverbot im Auto schützt vor Unachtsamkeit und verhindert so Unfälle. Ähnliches gilt für Alkohol- oder Drogenverbot beim Fahren. Immer werden andere von Staats wegen vor Unvernünftigen geschützt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Region