Schwerpunkte

Region

"Ratsherr" und "Medicus"

30.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (vh). Rechtzeitig zum Einweihungsfest am Wochenende, 9./10. September, kommen zwei spezielle Beurener Weine auf den Markt. Nachdem bereits vor sechs Jahren im Weinbauarbeitskreis die Idee laut geworden war, man könnte doch ein spezielles Etikett für Beurener Weine gestalten, wurde dieses Vorhaben nun von Bürgermeister Hartmann und einer fünfköpfigen Projektgruppe in die Tat umgesetzt. Ab 4. September kann man im Weinhandel entweder zum roten Beurener Ratsherrn oder zum weißen Beurener Medicus greifen. Den Roten ziert ein Foto des Rathauses und der Spruch Der Ratsherrn Trunk ist ernste Pflicht, denn trockene Lampen leuchten nicht. Den Medicus schmückt das Bild eines steinernen Badenden aus dem Brunnen-Ensemble beim Thermalbad dazu gibts die Weisheit Einmal täglich Medicus Wein kuriert so manches Zipperlein.

Flascheninhalt ist natürlich jeweils ein Tropfen aus den Weinbergen der Umgebung, sprich Täleswein. Der Ratsherr ist ein 2004er Schwarzriesling Kabinett, der Medicus ein 2005er Kerner.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Region