Schwerpunkte

Region

Rathaus hat Priorität Nummer eins

13.03.2008 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinde erwirbt Nachbargrundstück und schafft so optimale Bedingungen für einen Neubau

ALTENRIET. Der Neubau eines Rathauses soll in Altenriet in den nächsten Jahren Priorität haben. Das ist der Tenor der Haushaltsberatungen des Gemeinderats am Dienstagabend. Erste Finanzmittel sollen schon im kommenden Jahr in das Projekt fließen.

In diesem Jahr stellt sich die Situation im Brezelort wie folgt dar: Das Altenrieter Budget hat ein Volumen von 3,39 Millionen Euro. Davon fließen 2,93 Millionen Euro in den laufenden Betrieb, für 359600 Euro plant die Kommune Investitionen.

Hauptbrocken ist dabei die Finanzierung der laufenden Umbaumaßnahmen im Grundschulgebäude. Hierfür sind in diesem Jahr nochmals 110000 Euro eingestellt. Summa summarum kosten die Sanierung und der Ausbau der zwei Wohnungen im Dachgeschoss 540000 Euro. In gleicher Sitzung vergab der Gemeinderat die Aufträge für die umfassenden Modernisierungsarbeiten an dem Gebäude.

Bislang liege man dabei voll im Kostenrahmen: Architekt Ulrich Sigler habe sehr genau gerechnet, lobte Bürgermeister Bernd Müller. Unvorhergesehenes dürfte nach seiner Ansicht kaum noch auftauchen: Wir haben alles genau untersucht: In dem Haus gibt es kaum eine Wand, die nicht aufgeklopft ist, berichtete der Schultes. Die Arbeiten am Schulgebäude sollen nun zügig beginnen. Schon in den nächsten Tagen wird das Haus eingerüstet. Wir möchten das Vorhaben so bald als möglich abschließen, so der Bürgermeister.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region