Anzeige

Region

Rathaus-Abbruch besiegelt

18.11.2010, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat sucht Planer für neuen Dorfplatz

In Altenriet laufen die Vorbereitungen für den Rathausneubau an. Am Dienstagabend vergab der Gemeinderat bereits den Auftrag für den Abriss des alten Verwaltungssitzes. Und auch die Suche nach einem Büro zur Planung des neuen Dorfplatzes hat begonnen.

ALTENRIET. Im kommenden Frühjahr soll der Neubau des Rathauses in der Ortsmitte beginnen. Bis dahin müssen sowohl der marode Vorgänger aus dem 19 Jahrhundert als auch die Gebäude an der Walddorfer Straße verschwunden sein. Sieben Firmen fragte Architekt Dieter Fink an, fünf gaben schließlich ein Angebot ab. Günstigste Bieterin war die Firma Reusch Erdbau aus Riederich mit rund 37 500 Euro brutto. Damit liegt das Ausschreibungsergebnis deutlich unter den Kostenschätzungen des Planers, der dafür eine Summe von rund 50 000 Euro netto veranschlagt hatte.

Mit dem Unternehmen sei auch vereinbart, dass die Sandsteine des alten Rathauses bei Bedarf nicht abgefahren würden, sondern in der Gemeinde verblieben, versicherte Fink auf Nachfrage von Gemeinderat Bert Hauser. Auch die alte Gefängnistür soll nicht auf dem Müll landen: „Die kommt vorher raus“, versicherte Bürgermeister Bernd Müller. Einstimmig vergab der Gemeinderat den Auftrag an das Unternehmen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Region