Schwerpunkte

Region

Rassismus-Vorwurf nicht berechtigt

13.06.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Helmut Sterr, Frickenhausen. Zum Artikel „Deutschland braucht eine Wir-Kultur“ vom 21. Mai. Die Antworten des Herrn Sofuoglu bestehen aus Belehrungen und Forderungen. Den Gipfel bildet der Rassismus-Vorwurf. Festzustellen ist, dass kein Migrant gezwungen wird, nach Deutschland zu kommen. Wenn hier so vieles schlecht ist, warum wählen sie dann nicht andere Staaten als Ziel? Frage an Herrn Sofuoglu: Was wäre in der Türkei los, wenn Millionen Deutsche und Menschen aus anderen Ländern in die Türkei einwandern würden, eine fremde Kultur brächten, nach ihren Gepflogenheiten leben, eigene Gotteshäuser bauen und dann noch weitgehende Forderungen stellen würden?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Region