Schwerpunkte

Region

Rasche Sanierung unwahrscheinlich

21.07.2017 00:00, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kindergarten Teckstraße: Arbeiten dauern wohl bis Ende Oktober

KOHLBERG. Erste Schätzungen für die Sanierung des Kindergartens Teckstraße wegen Schadstoffbelastung belaufen sich auf rund 78 000 Euro. Eine Teilfinanzierung aus Haushaltsresten ist möglich.

Im Kindergarten Teckstraße war eine Schadstoffbelastung durch PAK (Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe) festgestellt worden, die eine Sanierung erforderlich machen (wir berichteten). Architekt Steffen Rothweiler von s3architekten, die auch die Sanierung der Metzinger Sieben-Keltern-Schule leiten, erklärte dazu Einzelheiten im Gemeinderat. Es seien zwar schon erste Angebote eingegangen, aber nach derzeitigem Stand der Auftragslage könne man nicht davon ausgehen, dass eine Sanierung noch in den Sommerferien möglich sei. Die Schadstoffbeseitigung müsse eine Fachfirma übernehmen. Er rechne damit, dass die Arbeiten bis Ende Oktober dauern werden.

Es müssen Böden erneuert, das heißt Parkett raus und durch Linoleumbelag ersetzt werden, mit entsprechender Aufarbeitung des Untergrundes, und zusätzlich auch die Decke erneuert werden. Dabei sollen auch Maßnahmen für eine gute Akustik getroffen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Region