Schwerpunkte

Region

Radwegekonzept soll Lücken schließen

18.06.2016 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erhebung mit Verbesserungsvorschlägen für Radverbindungen im Kreis wurde im Ausschuss für Technik und Umwelt vorgestellt

Radfahren gewinnt immer mehr an Bedeutung. Nicht nur in der Freizeit, auch für Fahrten zur Arbeit wird verstärkt in die Pedale getreten. Dem soll im Landkreis Esslingen Rechnung mit dem Ausbau des Radwegenetzes getragen werden. Die Konzeption dazu ist fertiggestellt und wurde am Donnerstagnachmittag im Ausschuss für Technik und Umwelt vorgestellt.

Verbesserungen der Radwegeverbindung entlang der Kreisstraße zwischen Unterensingen und Wendlingen stehen ganz oben.  Foto: Holzwarth
Verbesserungen der Radwegeverbindung entlang der Kreisstraße zwischen Unterensingen und Wendlingen stehen ganz oben. Foto: Holzwarth

Landrat Eininger wies darauf hin, dass der Landkreis bereits 1990 eine Radwegekonzeption erstellt habe. Schon damals sei man Impulsgeber für viele weitere Maßnahmen gewesen. Mit der weiteren Konzeption entspreche man nun auch einem Antrag der Fraktion der Grünen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region