Schwerpunkte

Region

Radstreifen haben Vorteile

18.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ralf Epple, Kohlberg, Initiative Cycleride Bezirk Esslingen. Zum Leserbrief Höheres Sicherheitsrisiko vom 16. August. Herr Mauser sollte bitte nicht der Illusion, verfallen, dass Radwege auf Bordsteinen, selbst wenn sie von Gehwegen separiert sind, sicherer seien als Radstreifen oder gar die Straße. Sämtliche Unfallstudien, auch die des Bundesamtes, sind hier eindeutig: Bordsteinradwege, vor allem Mischwege und erst recht Zwei-Richtungs-Radwege innerorts gehören zu den unfallträchtigsten Verkehrseinrichtungen überhaupt. Jede Kreuzung, jede Grundstückseinfahrt und jeder Mitpassant, womöglich noch mit Kind und Hund, stellt hier eine Gefahr dar. Radstreifen sind hier schon einmal wesentlich sicherer. Falschparker gibt es nicht nur dort, sondern auch auf Radwegen. Nur dort fallen sie dem Autofahrer weniger auf, weil weiter von der Fahrbahn entfernt. Rad-fahrer können hier allerdings nicht so ohne weiteres ausweichen. Das betrifft auch Überholvorgänge von langsameren Radfahrern oder Abzweigvorgänge in Seitenstraßen. Genau hier liegt der große Vorteil von Radstreifen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Region