Schwerpunkte

Region

Rad- und Wanderbusse fahren wieder

12.06.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit vier Linien kommt man bequem auf die Alb – Bis zu 20 Fahrräder können transportiert werden

(la) Im Landkreis Esslingen sind die Rad- und Wanderbusse wieder unterwegs, darauf weist das Landratsamt hin. Neu hinzugekommen ist in diesem Jahr die Linie 176, die als Rad- und Wanderbus „Schopflocher Alb“ von Kirchheim über Bissingen und Ochsenwang nach Schopfloch fährt. Der Rad- und Wanderbus „Schwäbische Alb“ (Linie 177.1) fährt ab diesem Jahr nicht mehr von Oberlenningen nach Römerstein, sondern nach Laichingen in den Alb-Donau-Kreis. Die Rad- und Wanderbusse sind mit einem Fahrradanhänger ausgestattet, der den kostenlosen Transport von bis zu 20 Fahrrädern ermöglicht.

Rad- und Wanderbus „Reußenstein“: Abgestimmt auf die S-Bahn fährt der Rad- und Wanderbus „Reußenstein“ auf der Linie 170 vom 1. Mai bis 15. Oktober im Zwei-Stunden-Takt von Kirchheim über Holzmaden, Weilheim und den Landkreis Göppingen zur Burgruine Reußenstein und zurück über Neidlingen. Damit kann in Holzmaden das Urweltmuseum Hauff und der Urweltsteinbruch Fischer mit dem ÖPNV erreicht werden. Im Landkreis Göppingen kann am Deutschen Haus und am Boßlerparkplatz sowie in Gruibingen, Mühlhausen und Wiesensteig zugestiegen werden. Auf der gesamten Strecke gilt der VVS-Tarif, Fahrscheine des Tarifverbundes Filsland werden anerkannt


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Region

Zwei Standorte für Corona-Impfzentren im Kreis

Fildermesse und Esslinger Gewerbegebiet geeignet – Landratsamt Esslingen meldet Vorschläge an Sozialministerium

Eine Messehalle am Flughafen und ein leer stehendes Industriegebäude im Esslinger Gewerbegebiet können bei der Bekämpfung der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region