Region

Preisgekrönte Mostkreationen

21.05.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für eigenhändig hergestellten Most gibt es nicht nur viele Liebhaber, sondern auch viele Rezepte. Davon zeugte die Mostprobe und -prämierung im Freilichtmuseum Beuren, die gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein Beuren veranstaltet wird. Rund 30 Interessierte fanden sich im rustikalen Museumskeller des Hauses Mannsperger zur Mostprämierung ein. Dabei galt es, eine Vielzahl selbst hergestellter Moste zu verkosten und zu bewerten. Den ersten Platz belegtedie 80-jährige Marianne Doster aus Beuren mit ihrem Apfel-/Birnenmost. Aus Unterensingen kommen die Gewinner von Platz zwei und drei. Heinz Kraushaar freute sich über den zweiten Platz für seinen reinen Birnenmost. Der dritte Platz ging an seinen Sohn Stefan, der einen Apfel-/Birnenmost ins Rennen schickte. Familie Kraushaar bewirtschaftet auf Unterensinger Gemarkung rund 100 Streuobstbäume und hat weitere 60 Jungbäume gepflanzt, um die alten Sorten zu erhalten. Die Preise wurden von Wolf Rühle, Freilichtmuseum Beuren, und Karl-Heinrich Wagner, dem Vorsitzenden des Obst- und Gartenbauvereins Beuren, überreicht. Das Bild zeigt von links: Heinz Kraushaar, Marianne Doster mit Enkel Kevin Holzmann im Hintergrund und Stefan Kraushaar. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Region