Schwerpunkte

Region

Positives Haushaltsergebnis erwartet

14.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat befasste sich außerdem mit dem Betriebsplan für den Gemeindewald

GROSSBETTLINGEN (za). Im Beisein von Revierförster Thomas Ernst billigte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig den Betriebsplan 2020 für den Gemeindewald. Dieser ist aus dem zehnjährigen Planungszeitraum abgeleitet, der bis 2022 Gültigkeit hat. Im aktuell siebten Jahr der Waldwirtschaftsplanung belaufe sich der Erfüllungsstand bei der Umsetzung des geplanten Holzeinschlags mit knapp 2500 Festmetern auf rund 80 Prozent.

Nutzungen sind im kommenden Forstwirtschaftsjahr vor allem im Waldteil Geigersbühl und im Waldteil Hohe Wiese geplant. Am Standort Frauenholz wird eine Kultursicherung vorgenommen. Bei Aufwendungen von 11 500 Euro und Einnahmen in Höhe von 9300 Euro weist die Bilanz des Betriebsplans wiederum ein Defizit aus. Bürgermeister Martin Fritz hatte eingangs der Beratung auf die kartellrechtlichen Vorgaben für die Forstverwaltung Bezug genommen, die sich nach dem Abschluss entsprechender Verträge über die Betreuung des Gemeindewaldes und den Holzverkauf für die Gemeinde negativ auswirkten. Angesichts einer Fläche von lediglich 58 Hektar habe der Gemeindewald für den Etat der Gemeinde Großbettlingen wirtschaftlich betrachtet jedoch keine große Bedeutung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region