Schwerpunkte

Region

Positives Fazit nach einem schwierigen Jahr

06.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der FC Frickenhausen zog in seiner Hauptversammlung Bilanz. Hauptdiskussionspunkte waren die Lage bei den Mannschaften und die finanzielle Situation des Vereins.

FRICKENHAUSEN. Jüngst hielt der 1. FC Frickenhausen seine diesjährige Jahreshauptversammlung. Martin Mayer, Vorsitzender des Fußballclubs, hieß Bürgermeister Simon Blessing, Gemeinderätin Doris Streicher (SPD), Alte-Garde-Leiter Herbert Trost sowie die Vertreter des Nachwuchsförderzentrums willkommen. Ehrend gedachte die Versammlung des verstorbenen Mitglieds Günther Eder.

In seiner Rückschau ging Mayer auf die das vergangene Jahre ein, dessen Fazit zwar recht positiv ausfiel, jedoch auch nicht über die finanziell schwierige Zeit des Lockdowns hinwegtäuschen konnte. Zudem seien speziell im Juniorenbereich die Folgen der Pandemie noch nicht absehbar. „Rund acht Monate ohne Fußball waren eine extrem lange Zeit“, so Mayer.

Dennoch wurde es per digital organisierter Vereinsarbeit geschafft, den 400 Mitglieder umfassenden Fußballclub zu organisieren. Nach einer akribischen Planung des Landesliga-Teams durch Spielleiter Gerhard Bauer steht einer erfolgreichen Saison eigentlich nichts im Wege. Bei der zweiten Mannschaft hat sich die Verpflichtung des Trainers Ayhan Mutlu als Volltreffer erwiesen. Er hat einen schlagkräftigen Kader beisammen. Leider ist die Position des Pressewarts weiterhin vakant. Die Besetzung dieser Stelle hat in den kommenden Wochen Priorität.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit