Schwerpunkte

Region

Positive Bilanz für Radwanderbus

18.11.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rund 2000 Personen nutzten das neue Angebot

(la) Das Landratsamt Esslingen zieht für den im Mai vom Landkreis Esslingen mit Unterstützung des Landkreises Reutlingen und der Gemeinde Römerstein eingerichteten Rad- und Wanderbus auf die Schwäbische Alb eine positive Bilanz der ersten Saison. Fast 2000 Erholungssuchende vor allem aus dem Raum Stuttgart/Esslingen nutzten demnach an Sonn- und Feiertagen während der Sommersaison den Transfer zum Naturschutzzentrum Schopflocher Alb und zum ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen. Auch das Schopflocher Moor und das Randecker Maar konnten erreicht werden.

Abgestimmt auf die Teckbahn von Kirchheim kommend, fuhr der Rad- und Wanderbus sonn- und feiertags im Zwei-Stunden-Takt von Oberlenningen eine weitläufige Schleife durch das Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Haltestellen sind in Donnstetten, Zainingen, Böhringen, Schopfloch, Otto-Hofmeister-Haus und am Naturschutzzentrum Schopflocher Alb. Vor allem der kostenlose Fahrradmitnahmeservice sei bei den Fahrgästen sehr beliebt gewesen, so das Landratsamt in einer Pressemitteilung. Viele Radfahrer hätten die Möglichkeit genutzt, mit ihren Drahteseln schnell und bequem auf die Albhochfläche zu gelangen. Insgesamt transportierte der Rad- und Wanderbus 1630 Fahrräder.

An den 30 Fahrtagen beförderte der Rad- und Wanderbus durchschnittlich 66 Fahrgäste mit 54 Fahrrädern am Tag. Als besonders beliebt erwies sich die Abfahrt um 10.30 Uhr am ZOB in Oberlenningen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Region

Nach zwölf Jahren Beziehung frisch verliebt

Bei den katholischen Online-Ehevorbereitungskursen bewährt sich die vertraute Atmosphäre zu Hause

Für den Reformator Martin Luther war die Ehe ein „weltlich Ding“. Die Katholiken haben ein etwas anderes Verständnis, die Ehe gilt bei ihnen als eines der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region