Region

Positionspapier zur Schule

25.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Synodale der Offenen Kirche berichten von Tagung der Synode

WOLFSCHLUGEN (pm). Schule neu zu denken, Schüler in den Mittelpunkt zu stellen statt des Lernstoffs, Ganztagsschulen verbindlich einzuführen und individuelles Lernen zu ermöglichen sind die Zielsetzungen des Positionspapiers der beiden evangelischen Kirchen in Baden-Württemberg, über das die Württembergische Synode jetzt diskutierte.

Das Thema war auch Anlass für den Auftritt von Kultusminister Rau vor der Synode, der angesichts des Amok-Laufs von Winnenden und Wendlingen alle sonstigen Termine aus seinem Kalender gestrichen hatte. „Beeindruckend“ nannte der OK-Synodale Robby Höschele (Altdorf) das Grußwort des Ministers in dieser Situation, „aber wir wissen nicht, was er wirklich über das Positionspapier denkt“, sagte er im evangelischen Gemeindehaus in Wolfschlugen beim Berichtsabend der beiden Synodalen der Offenen Kirche.

In einer Entschließung bekräftigt die Synode dieses Positionspapier und betont, Unterricht müsse so gestaltet werden, dass „ein möglichst hohes Maß an Bildungsgerechtigkeit und Teilhabe an der Gesellschaft“ erreicht werde. Dabei seien die notwendigen Gestaltungsräume vorzusehen, die den „jeweiligen individuellen Bedürfnissen der Schüler angemessen“ seien und sie zu einem ihnen gemäßen Bildungsabschluss führten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Region

Zweckverband „Region am Heidengraben“ gegründet

Einstimmig haben am Mittwoch die Gemeinden Erkenbrechtsweiler, Grabenstetten und Hülben den Zweckverband Region am Heidengraben gegründet und der Satzung zugestimmt. Nach dem Gesetz über kommunale Zusammenarbeit soll Verbandsvorsitzender in der Regel ein Bürgermeister einer Gemeinde oder ein…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region