Region

Posaunenchor stimmt besinnlich auf 2012 ein

02.01.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nachdem das Glockengeläute fast unterging in der Knallerei um Mitternacht und Rauchschwaden den Blick nicht nur auf den Kirchturm vernebelten, bot der Bempflinger Posaunenchor eine halbe Stunde nach dem Jahreswechsel mit Dank- und Lobliedern die Möglichkeit, sich besinnlich auf 2012 einzustimmen. In diesem Jahr feiert der Posaunenchor sein 60-jähriges Bestehen. Mit „Großer Gott, wir loben dich“, „Lobe den Herren“ und anderen Liedern wollten die Bläserinnen und Bläser an die wirklich wichtigen Dinge im noch ganz jungen, vor uns liegenden Jahr erinnern, nämlich „Vertrauen auf Gottes Führung, Dankbarkeit gegenüber dem Herrn, Frieden in der Welt und Gottes Segen für alle“, so Chorleiter Peter Mayer. „Es gibt Grund genug zum Danken, denn in den 60 Jahren wusste man sich stets in Gottes Hand geborgen, und aktuell fast 50 Bläserinnen und Bläsern lassen voller Mut und Hoffnung in die Zukunft blicken“, erklärte Mayer. Die musikalische Verkündung von Gottes Wort ist Aufgabe von Posaunenchören. Darum gibt es am Sonntag, 8. Januar, nach einer Kaffeestunde ab 15 Uhr im Jakob-Weimer-Haus, ein „Konzert zum Jahresbeginn“ mit dem Bezirks-Chor des Bläserbezirks Bad Urach-Münsingen in der evangelischen Stephanuskirche zum Thema der Jahreslosung 2012 „Jesus Christus spricht: Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig“. Beginn ist um 16.30 Uhr. mar


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region

Schlaitdorf: Mit Vollgas durch das Jahr

Bürgermeister Sascha Richter blickte beim Neujahrsempfang auf seine ersten 100 Tage zurück und gab einen kurzen Ausblick

„Lassen Sie uns mit Vollgas durch das Jahr starten und Schlaitdorf bewegen“ – diesen Wunsch richtete Bürgermeister Sascha Richter…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region