Schwerpunkte

Region

Porsche in der Leitplanke

14.07.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DENKENDORF (lp). Über 60 000 Euro Schaden und die Sperrung von zwei Fahrstreifen auf der A 8 für knapp zwei Stunden waren die Bilanz eines Aquaplaningunfalls am Dienstagabend bei Denkendorf. Dass es keinen Personenschaden gab, dürfte glücklicher Zufall gewesen sein, als der 33-jährige Pilot eines Porsche-Turbo auf der linken Spur zwischen Esslingen und Wendlingen die Kontrolle über seinen Boliden verlor. Eine regennasse Straße und zu hohe Geschwindigkeit ließ den Bodenkontakt der Reifen plötzlich schwinden und den Porsche in die Leitplanke schleudern. Dabei brach das vordere linke Rad ab, wodurch der Sportwagen manövrierunfähig wurde. Über 200 Meter schrammte das Auto an der Leitplanke entlang, bis es total demoliert stehen blieb. Mehrere Fahrzeugteile lösten sich und flogen umher. Eines davon traf auf der Gegenspur einen Opel, an dem ein Reifenschaden entstand. Notarzt und Sanitäter brauchte der Unfallverursacher aber nicht, denn er blieb völlig unverletzt. Die Feuerwehr musste lediglich wegen auslaufender Flüssigkeiten die linke und mittlere Spur sperren. Auf den Fahrer kommen ein Bußgeld und drei Punkte in Flensburg zu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Region