Schwerpunkte

Region

Picasso oder nicht Picasso

27.11.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ob die Darstellung einer Schulklasse, die die Klasse 10a der Realschule Neuffen im Anschluss an die Picasso-Ausstellung in Nürtingen geschaffen hat, tatsächlich etwas mit Picasso gemeinsam hat, soll der Betrachter selbst entscheiden. Tatsache aber ist, dass jede Schülerin, jeder Schüler der Klasse das in sein Kunstwerk eingebracht hat, was ihm aus der Ausstellung in Nürtingen geblieben ist. Das Besondere ist, dass daraus ein einziges Kunstwerk entstanden ist, ein Wandbild vier mal zwei Meter groß, das man jetzt im Eingangsbereich der Realschule Neuffen bestaunen kann. Und offen gesagt: Die Schüler hatten selber starke Zweifel, ob es gelingen würde, mit über zwanzig Individuen ein Bild zu schaffen, das wie ein solches wirkt. Zuversichtlich war anfangs nur Kunstlehrer Gerhard Schulz, der diese Aufgabe gestellt hatte. Doch ganz gleich, wie der mehr oder weniger kunstverständige Betrachter entscheidet, eines steht fest: Diesen Prozess zu durchleben, teilweise natürlich über recht gegensätzliche Positionen, das war für die Klasse ein wertvolles Erlebnis. pm

Region