Schwerpunkte

Region

Pi, Pa, Po

26.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Ägypter haben Pi benutzt, ohne sie ausdrücklich benannt zu haben. Man kann ja auch essen, den Hunger stillen, und nichts über Kalorien oder Stoffwechsel wissen. Pi war in der Antike das, was Pi ist, nämlich das Verhältnis von Kreislinie zu Kreisdurchmesser. Die Anwendung dieser Relation ergibt sich beim Bauen und Messen ganz nebenbei. Die Schlaumeier vom Nil haben nämlich nicht nur mit Knotenstricken und Stäben gemessen. Anscheinend haben sie Messräder gefertigt und deren Umdrehungen beim Rollen auf dem Boden gezählt. Wir machen das heute mit dem Tachometer. Hat das Messrad den Durchmesser 1 (also die Länge einer gängigen Maßeinheit wie Spanne, Elle oder Schrittweite), dann hat das Rad bei einer Umdrehung genau eine Strecke von der Länge Pi hinter sich gebracht, also ungefähr 3,14-mal den Durchmesser. Dennoch hat sich die Archäologie schon immer gewundert, dass in ägyptischen Bauwerken (und wahrscheinlich auch in anderen antiken Bauwerken und Anlagen des Nahen Ostens) immer wieder die Zahl Pi auftaucht, als Faktor bei Streckenrelationen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Region