Schwerpunkte

Region

Pferde am Großen Forst

07.03.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN. Kinder befassen sich auch mit politischen Themen. Ein Beispiel ist Julia aus der 3a der Nürtinger Mörikeschule. Sie schreibt: Mein Name ist Julia. Ich bin gegen den Großen Forst. Der Große Forst ist ein Industriegebiet, das genau vor den Stall meiner beiden Lieblingsponys Max und Moritz gebaut werden soll. Max und Moritz sind zwei lustige, freche, zottelige und dicke Shetlandponys. Wenn man sie putzt, fällt ihnen viel Unsinn ein. Max hat mir einmal in die Schnalle meiner Schuhe gebissen und nicht mehr losgelassen und mich beinahe umgeschmissen. Als meine Schwester Hanna und ich einmal die beiden Racker vom Putzplatz in ihren Stall führten, kamen wir an einer großen Pfütze vorbei. Max war der Meinung, ein kleines Bad würde ihm nicht schaden. Ich hatte die größte Mühe, ihn vom Gegenteil zu überzeugen. Er plantschte mit allen vier Füßen in der Pfütze herum und ich versuchte das schwere Pony wegzuziehen. Beinahe wäre ich dabei baden gegangen. Nun soll dort ein riesiges Industriegebiet gebaut werden. Dann könnten wir nur noch zwischen Lastwagen spazieren gehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region