Anzeige

Region

Peter Schubert geht in Ruhestand

17.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Esslinger Polizeirevierleiter sagt ade

Peter Schubert Foto: Bulgrin

ESSLINGEN (ez). Seit 2005 stand er an der Spitze der Polizeidirektion Esslingen, und er hat sich in diesen 13 Jahren nicht nur im eigenen Haus hohe Anerkennung verdient. Am Donnerstag wurde Polizeidirektor Peter Schubert in den Ruhestand verabschiedet. Und all jene, die ihm zum Abschied die Ehre erwiesen, waren sich einig, dass er eine Lücke hinterlässt, die schwer zu schließen ist. Dass ihn Vorgesetzte und Kollegen als Vollblutpolizisten, Macher-Typ und hoch geachtete Führungspersönlichkeit würdigen, ist eine Sache. Dass allenthalben seine menschlichen Qualitäten betont werden, dürfte ihn mindestens ebenso freuen. Genau wie das Lob des Reutlinger Polizeipräsidenten Professor Alexander Pick, der ihm bescheinigte: „Sie hinterlassen ein professionelles, eingeschworenes und verlässliches Team, auf das sich die Bürger in und um Esslingen verlassen können.“ Bis ein Nachfolger bestimmt ist, übernimmt Schuberts Vize, der Erste Polizeihauptkommissar Rainer Tretter, die Leitung des Reviers Esslingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 62% des Artikels.

Es fehlen 38%



Anzeige

Region