Schwerpunkte

Region

Pelletheizung für die Schule

09.07.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat Wolfschlugen vergibt Bauleistungen

WOLFSCHLUGEN (kiho). Bereits im April hatte der Gemeinderat Wolfschlugen ausführlich über eine Heizungssanierung im Schulzentrum beraten. Derzeit werden die beiden Schulen, die Festhalle sowie die angrenzenden Gemeindekindergärten durch eine reine Ölheizung mit Wärme versorgt. Technische Details wurden darüber hinaus in der letzten Sitzung des Technischen Ausschusses vorgestellt, sodass der Gemeinderat ohne Aussprache nun sein Okay zur Sanierung und zur Auftragsvergabe geben konnte.

Ortsbaumeister Helge Kerner hatte im Technischen Ausschuss berichtet, dass insgesamt sechs Firmen innerhalb einer beschränkten Ausschreibung ihr Angebot abgegeben hätten. Ursprünglich war geplant, den bestehenden, 16 Jahre alten Ölkessel zu versetzen und weiterzubetreiben. Innerhalb der Ausschreibung wurde deutlich, dass ein neu angebotener Niedertemperaturkessel mit Ölbrenner wirtschaftlich rentabler erschien. Beim Pelletsilo entschied man sich für ein sieben Meter hohes Silo, das neben dem Fluchttreppenturm installiert wird und sich städtebaulich am besten in die Umgebung einfügt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Region