Schwerpunkte

Region

Paul Maar wollte Lokführer werden

05.12.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Paul Maar wollte Lokführer werden

Im letzten Jahr hat die Theater-AG der Realschule Neuffen das Buch „Lippels Traum“, frei nach Paul Maar, in der Theater-AG aufgeführt. Nun trafen Lena Mall, Leonie Dajeng und Linda Gras der Klasse 8c den Schriftsteller Paul Maar in der Grötzinger Bücherei. Sein beruflicher Kindheitstraum war es, Lokomotivführer zu werden, später Maler. Aus diesem Grund ging er auf die Kunstakademie. Heute malt er die Bilder in seinen Büchern meist selbst zum Beispiel beim „Sams“, bei „Lippels Traum“ oder bei „Herr Bello“. Paul Maar schreibt schon seit 1960 Bücher, zunächst nur Erwachsenenbücher, ab 1968 dann auch Kinderbücher. Der Schriftsteller braucht zirka ein Vierteljahr, um ein Buch zu schreiben. Zur Theateraufführung der Realschule Neuffen konnte er leider nicht kommen, da er in Marokko selbst den Film „Lippels Traum“ drehte. Dennoch zeigte er sich begeistert und wünschte unserer Theater-AG weiterhin viel Glück und Erfolg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Region