Schwerpunkte

Region

Parken in der Küferstraße

10.07.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Anwohner wollen mehr Parkverbote vor ihrer Haustür

WOLFSCHLUGEN (kiho). Gemeinderat Bernd Schäfer (UW) bat in der letzten Sitzung darum, dass die Verwaltung den Gemeinderat einmal informiert, auf welche Weise die Verkehrskommission, bestehend aus Landratsamtsmitarbeitern und Polizei, die Parkierungen und Parkverbote in der Küferstraße festgelegt hat. Einige Gemeinderäte seien vermehrt von frustrierten Anwohnern angesprochen worden, wie in manchen Bereichen eine Parkierung vorgesehen werden konnte.

Hauptamtsleiter Achim Schröter erklärt, dass die Verwaltung argumentativ alles versucht habe, um mehr Parkverbote im Straßenbereich rauszuholen. Es wären jetzt bereits mehr Parkverbote (Zickzacklinien) eingezeichnet worden, als von der Verkehrskommission ursprünglich vorgesehen. Das Landratsamt als Verkehrsbehörde habe nämlich darauf bestanden, die Parksituation von Grund auf neu zu bewerten, da sich durch die Bauarbeiten eine völlig neue Verkehrssituation ergeben habe. „Ein unbefriedigendes Ergebnis“, so Schröter. Überraschenderweise gingen seitens der Anlieger bisher aber kaum nennenswerte Beschwerden bei ihm ein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Region