Schwerpunkte

Region

Pandemie trifft arme Menschen besonders hart

13.02.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreisdiakonieverband fordert Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes und zusätzliche Hilfen

KDV-Geschäftsführer Eberhard Haußmann, Tanja Herbrik, Reinhard Eberst (von links) im Diakonieladen in Esslingen. Foto: Rapp-Hirrlinger
KDV-Geschäftsführer Eberhard Haußmann, Tanja Herbrik, Reinhard Eberst (von links) im Diakonieladen in Esslingen. Foto: Rapp-Hirrlinger

(pm) Die Corona-Pandemie verschärft die ohnehin schwierige Situation armer Menschen gravierend. Das berichtet Eberhard Haußmann, Geschäftsführer des Kreisdiakonieverbands (KDV) im Landkreis Esslingen. Besonders betroffen seien Menschen mit geringem Einkommen, Wohnungslose, Familien oder Menschen, die wegen Kurzarbeit oder Jobverlust in finanzielle Not geraten. Der Kreisdiakonieverband hält zahlreiche Beratungs- und Unterstützungsangebote für Menschen in Not bereit.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Region