Schwerpunkte

Region

Palliativversorgung verbessern

27.11.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Arbeitskreis im Landkreis Esslingen hat nun eigenen Internetauftritt

(pm) Mit einem eigenen Internetauftritt will der Arbeitskreis zur Verbesserung der Palliativversorgung im Landkreis Esslingen die Vernetzung von Informationen für Palliativpatienten, ihre Angehörigen, aber auch die in der Palliativmedizin Tätigen vorantreiben.

Unter www.palliativ-esslingen.de ist das vorhandene Hilfsangebot im Bereich Palliative Care zusammengefasst. Benutzer finden übersichtlich geordnet wichtige Anlaufstellen und Ansprechpartner. Ärzte und ambulante Pflegedienste, die sich auf Palliative Care spezialisiert haben, stellen sich dort ebenso vor wie Kliniken, Pflegeheime, Krankenkassen und Hospizdienste. So lassen sich für Patienten, Angehörige, aber auch Ärzte oder Pflegekräfte schnell Hilfsangebote vor Ort oder in nächster Nähe des Patienten finden.

Auch die Esslinger Initiative Vorsorgen Selbst bestimmen ist vertreten. Der Internetauftritt gibt einen Überblick über die Breite des Hilfsangebots für Menschen mit einer unheilbaren Erkrankung in der letzten Phase ihres Lebens. Auch die ethischen Grundlagen der Palliativmedizin werden erläutert und Hinweise zu den Kriterien für Patientenverfügungen gegeben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region