Schwerpunkte

Region

Owen besteht den „Praxistest“

11.06.2015 00:00, Von Andreas Volz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgermeisterin vermittelt bei Hausarztnachfolge und wünscht sich jetzt noch neue Apotheke

Nach jahrelangem Bemühen ist es gelungen, eine Nachfolgerin für die Hausarztpraxis in Owen zu finden: Die ärztliche Versorgung in ländlicheren Gebieten ist schon längst kein Thema mehr, das „der Markt“ regelt. Wichtig war in Owen der persönliche Einsatz der Bürgermeisterin.

Bärbel Gärtner-Landenberger (links) übernimmt zum 1. Juli die Hausarztpraxis von Richard Warth. Damit hat Owens Bürgermeisterin Verena Grötzinger (rechts) ihre Bemühungen um den Erhalt der Praxis nach drei Jahren erfolgreich abgeschlossen. Foto: Jean-Luc Jacques
Bärbel Gärtner-Landenberger (links) übernimmt zum 1. Juli die Hausarztpraxis von Richard Warth. Damit hat Owens Bürgermeisterin Verena Grötzinger (rechts) ihre Bemühungen um den Erhalt der Praxis nach drei Jahren erfolgreich abgeschlossen. Foto: Jean-Luc Jacques

OWEN. „Land in Sicht“: Was während der Glanzzeiten der Segelschifffahrt ein sehnsüchtig erwarteter Freudenruf war, scheint heute für viele Ärzte, die sich mit einer eigenen Praxis selbstständig machen wollen, ein Ruf des Schreckens zu sein. Die Folge: Ländliche Gebiete haben nicht nur bei Schulen und Geschäften ein Strukturproblem, sondern auch bei Arztpraxen. Ein Grund mehr also – ob für ältere Menschen oder für junge Familien –, dem Land den Rücken zu kehren und in die nächste größere Stadt zu ziehen. Und um neue Einwohner kann eine kleine Kommune nur ganz schlecht werben, wenn es solche eklatanten Mängel bei der Grundversorgung gibt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Region