Schwerpunkte

Region

„Organspende neu regeln“

09.09.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Abgeordneter Arnold fordert breite gesellschaftliche Debatte

(pm) Der SPD-Bundestagsabgeordnete im Wahlkreis Nürtingen, Rainer Arnold, plädiert für eine Neuregelung der Organspende. „Die bisherige Regelung, die sogenannte Entscheidungslösung, hat sich nicht bewährt. Nach wie vor gibt es zu wenig Spender. Wir brauchen eine breite gesellschaftliche Debatte, gerade auch mit den Kirchen darüber, wie die Bereitschaft zur Organspende erhöht werden kann“, so Arnold.

Seit dem 1. November 2012 werden Bürger ab dem 16. Lebensjahr von ihrer Krankenversicherung regelmäßig aufgefordert, eine Entscheidung zur Organspende zu treffen. Ob man jedoch tatsächlich eine Entscheidung trifft, bleibt jedem selbst überlassen. „71 Prozent der Bürger in Deutschland sprechen sich für eine Organentnahme aus, sogar 99 Prozent der Deutschen wünschen sich im Notfall eine Transplantation, aber nur zwölf Prozent der Deutschen bekunden ihre Zustimmung zur Organspende durch einen Organspendeausweis. Gleichzeitig gab es seit 1998 noch nie so wenige postmortale Organspenden wie im Jahr 2013. Diese Zahlen des Gesundheitsmonitors verdeutlichen, dass wir darüber diskutieren müssen, ob die bisherigen Regelungen zur Organspende ausreichen“, so der SPD-Bundestagsabgeordnete.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Region

Kleiner Hüttenzauber im Advent in Frickenhausen

Reiner Feuchter hat in Frickenhausen ein Häuschen in seinen Hof gestellt – An vier Wochenenden kreative Geschenkideen

Keine Fleckenweihnacht, kein Lichterglanz, kein Adventsmarkt. Mit der Vorstellung, dass in diesem Jahr die ganze Weihnachtsvorfreude…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region