Schwerpunkte

Region

Online-Zulassung ab Herbst

06.04.2019 00:00, Von Cornelia Wahl — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei der Hauptversammlung der Kfz-Innung informierten Experten über Elektromobilität

Die Elektromobilität nimmt allmählich an Fahrt auf und beschäftigt zunehmend auch die Kfz-Betriebe. Bei der Hauptversammlung der Kfz-Innung Nürtingen-Kirchheim in der Weilheimer Limburghalle gab Wolfgang Mayer, Leiter der technischen Dienste bei den Stadtwerken Nürtingen, den Betrieben Tipps, wie bei der Elektromobilität Stolpersteine vermieden werden können.

Langjährige Mitglieder im Gesellenprüfungsausschuss wurden bei der Innungsversammlung geehrt: Von links Obermeister Karl Boßler, Dieter Angelmaier, Thomas Heidt, Karl Bezler und Werner Munz.  Foto: Russ
Langjährige Mitglieder im Gesellenprüfungsausschuss wurden bei der Innungsversammlung geehrt: Von links Obermeister Karl Boßler, Dieter Angelmaier, Thomas Heidt, Karl Bezler und Werner Munz. Foto: Russ

WEILHEIM. Derzeit stünden für etwa 200 000 Elektro-Autos in Deutschland rund 14 000 Ladesäulen zur Verfügung. Wie viele es genau sind, vermag der Experte jedoch nicht zu sagen. Während Schnellladestationen schon immer der Bundesnetzagentur gemeldet werden müssen, treffe dies für Normalladestationen erst seit März 2016 zu. Normalladestationen werden mit Wechselstrom betrieben. Die Ladedauer erstrecke sich hier über einige Stunden. Mit den mit Gleichstrom betriebenen Schnellladesäulen lasse sich je nach Ausführung das Elektromobil in bis zu einer Stunde aufladen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit