Schwerpunkte

Region

Olympia 2020 ist das große Ziel

05.10.2019 00:00, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Kugelstoßerin Katharina Maisch aus Bempflingen ist auf dem besten Weg, ganz vorne mitzuspielen

Katharina Maisch aus Bempflingen zählt zu den großen Hoffnungen der deutschen Kugelstoßerinnen. Bei der U23-EM in Schweden hat sie Silber geholt. Jetzt ist die Olympiade 2020 in Tokio das große Ziel.

Das Kugelstoßen ist ihre große Leidenschaft: Für ihre Ziele trainiert Katharina Maisch bis zu elfmal pro Woche. Foto: Eisenhardt
Das Kugelstoßen ist ihre große Leidenschaft: Für ihre Ziele trainiert Katharina Maisch bis zu elfmal pro Woche. Foto: Eisenhardt

BEMPFLINGEN. Mit sechs Jahren hat sich Katharina Maisch mit dem Leichtathletik-Virus infiziert. Drei Jahre später wurde daraus bereits ein Leistungssport. Angefangen hat die heute 22-Jährige als Siebenkämpferin. Der Hürdenlauf und das Kugelstoßen waren ihre Steckenpferde. Mit 17 Jahren durchkreuzte dann allerdings ein Ermüdungsbruch im Schienbein die sportlichen Pläne der Bempflingerin. „So kam es mehr oder weniger durch Zufall dazu, dass ich mich letztlich auf das Kugelstoßen allein konzentriert habe. Das hat dann sehr schnell richtig gut gepasst“, sagt die Profisportlerin.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Region